Mädesüsskraut (Filipendula Ulmaria)

Das Mädesüsskraut ist eine alte Heilpflanze, trägt verschiedene Namen (Wiesenkönigin, Wiesengeissbart u.a.) und wurde schon von den Druiden und Kelten verwendet. Es wurde zur Heilung, als Duft- und Gerbstoff verwendet. Das duftende Kraut kommt zum Teil heute noch im Met (Wikinger-Trank) vor, früher in einigen Biersorten oder wurde in Wein aufgekocht und getrunken als Stimmungsaufheller. Unten mehr zum Mädesüsskraut...



Mädesüsskraut 12g im 50ml Glas

  • Räucherwerk Info
    Sorte / Art: Kraut
    Inhalt: 12g im 50ml Glas
    Botanischer Name: Filipendula Ulmaria
    Herkunft: Europa

CHF 5.60

  • 0.09 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Mädesüsskraut 30g im 165ml Glas

  • Räucherwerk Info
    Sorte / Art: Kraut
    Inhalt: 30g im 50ml Glas
    Botanischer Name: Filipendula Ulmaria
    Herkunft: Europa

CHF 9.90

  • 0.16 kg
  • verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit

Mehr zum Mädesüsskraut

Für medizinische Zwecke wurden Inhaltsstoffe dieser Pflanze extrahiert und synthetisch «nachgebaut» um Medikamente daraus herzustellen. Einige Wirkstoffe ähneln zum Beispiel dem Aspirin. Das Mädesüsskraut wird darum gerne zur Unterstützung bei Erkältungskrankheiten angewendet. Es wirkt entzündungshemmend, fiebersenkend und schmerzlindernd.

Als Räucherwerk wird das Mädesüsskraut wegen seiner sehr positiven Schwingung verräuchert. Es duftet angenehm, leicht nach Honig und kann für Reinigung, Erdung und Klärung geräuchert werden. Besonders gerne wird es für Liebeszauber verwendet, man sagt, alleine schon die positive und spezielle Schwingung soll die Liebe anziehen.